Home|Einrichtung|Fischbesatz|Becken|Links|Impressum  
 

4. Tipp:

Die Pflanzen. Hier gibt es eine wirklich große Auswahl an Süßwasserpflanzen. Da kommt es größtenteils auf den eigenen Geschmack an. Allerdings würde ich immer dazu raten, sich einen Verkäufer zu schnappen und bei jeder Pflanze, die man leiden mag, zu fragen, ob sie leicht oder schwierig zu pflegen ist. Denn häufig gibt es eine leichter zu pflegende Alternative. Und gerade am Anfang ist man sehr froh, wenn wenigstens mit den Pflanzen alles einfach ist. Zudem kommen die robusteren Pflanzen auch besser damit klar, dass das Aquarium noch keine richtige Bioflora hat. Man sollte bei der Auswahl darauf achten, dass man kleine und große Pflanzen kauft (nicht nur die Größe beim Kauf zählt, sondern auch die Größe, die die Pflanze nach Erfahrungswerten erreichen wird und wie schnell sie wächst). Bei den Pflanzen ist meistens ein Schild, auf dem steht, wie hell/schattig die Pflanze stehen muss und noch andere interessante Informationen. Das durchlesen, bevor man die Pflanze eingräbt.