Home|Einrichtung|Fischbesatz|Becken|Links|Impressum  
 

3. Tipp:

Die Deko. Hier gilt: Man kann auch zuviel des Guten machen. Einerseits ist es wichtig, dass die Fische Versteckmöglichkeiten und Höhlen haben und dass das Becken strukturiert ist, damit die Fische es in Reviere teilen können. Das geht dann ungefähr so: „Du nimmst das Stück von der Scheibe bis zur Wurzel, ich das von der Wurzel bis zum Stein und du da kannst hinten in dem Torbogen wohnen.“ ;-) Nein, nein, Scherz beiseite. Also die Strukturierung ist wirklich wichtig, sie ist aber auch durch dir Form (siehe Punkt 1) und durch die Pflanzen gegeben. Die Kehrseite der Deko ist nämlich, dass sie den Bewohnern unseres Aquariums Schwimmplatz nimmt. Und auch der ist sehr wichtig für sie. Eventuell mit der Deko auch warten, bis die Pflanzen eingesetzt sind, damit man besser überblicken kann, wie viel Platz noch da ist.